„Love Is In the Air“auf Schloss Marienburg:“Liebestrank“,“Summertime“und“Der Hölle Rache“

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Pattensen, den 30. August 2011. Die Arie gehört zu den berühmtesten der Opernwelt: „Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen“, gesungen von der zornbebenden Königin der Nacht in Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“. Denn wenn es um Liebe geht, dann sind auch Eifersucht, Hass und überhaupt die großen Gefühle nicht weit. So nimmt es nicht Wunder, dass es die bedeutendsten, bekanntesten und emotionsreichsten Arien, Lieder und Musikstücke sind, die Dirigent Juri Gilbo unter dem Titel „LOVE IS IN THE AIR“ mit seiner Kammerphilharmonie St. Petersburg am 2. September 2011 auf die große Open-Air-Bühne von Schloss Marienburg bringt. Und da die Liebe ewig ist, ist der Bogen der musikalisch Liebenden weit gespannt und reicht von Händel und Mozart über Puccini zu John Lennons/Paul McCartneys „Let it be“, Ennio Morricones „Chi mai“, Andrew Lloyd Webbers „Don“t cry for me Argentina oder Michael Jacksons/Lionel Richies „We are the world“.

Um dieses umfangreiche Programm auch stimmlich bewältigen zu können, sind zum exponierten Open-Air-Event im idyllischen Schlosshof renommierte Sängerinnen und Sänger angetreten: Barbara Cramm überzeugte bereits im letzten Jahr stimmlich als Mezzosopranistin und bekam Standing Ovations. Ihr in nichts nach steht die Russin Diana Petrova (Sopran), die ihre umfangreiche musikalische und dann stimmliche Ausbildung zuletzt mit Meisterkursen u.a. bei Thomas Quasthoff abschloss. Der Tenor Antonio Rivera begann seine beispielhafte Karriere in Mexico. Seine virtuose Leichtigkeit im Gesang und die Natürlichkeit seiner Interpretationen sprachen für sich und so sang er schon bald die großen Partien der Konzert- und Opernliteratur in so angesehenen Häusern wie die Städtischen Bühnen und den Dom zu Münster, den Dom zu Altenberg, dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin und der Kammeroper Köln. Aaron Lordsons Songs vereinen seine hohe, samtene Stimme und sein mitreißendes Gitarrenspiel mit einem Rhythmus, der Zeugnis ablegt von seinen ursprünglichen Wurzeln, die im Soul und Gospel liegen, versetzt mit Elementen von Reggae, Blues und Rhythm & Blues: Aaron Lordson ist die moderne Stimme der Liebe, einfühlsam, einschmeichelnd und verführerisch. Auch wenn die Liebe alle vereint – die Liebeslieder der Neuzeit wird musikalisch begleitet von der Tom Schlüter Band. Denn nur mit ihr gelingt der Höhepunkt des Abends, den nur noch das abschließende Höhenfeuerwerk toppen kann: Ein Remake von Paul Youngs „Love Is In the Air“!

2. September 2011, 20.00 Uhr

Karten (von 39,00 bis 69,00 Euro) noch erhältlich an der Abendkasse und bei allen ticket-online VVK-Stellen unter www.ticketonline.com und bei der Hotline 01805 4470 (0,14 EUR/Min.).
Alle genannten Preise verstehen sich inkl. VVK- & Systemgebühr.

Beitrag von auf 30. August 2011. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste