Neu in der Stadt: Berlins erste Virtual Reality Arena eröffnet im August

Abgelegt unter: Freizeit |


– Am 1. August eröffnet VR Nation erste Virtual Reality Arena am
Potsdamer Platz
– Einzigartiges Full-Body-Spielerlebnis auf 120 Quadratmetern
mittels Sensoren und VR-Brille
– Bis zu vier Personen erleben verschiedene Abenteuer als Team

Berlins erste Virtual Reality Arena steht in den Startlöchern: Ab
dem 1. August bietet VR Nation (www.vr-nation.de) am Potsdamer Platz
die Entdeckung computerbasierter Welten in vier Dimensionen an. Diese
wirken mithilfe der modernen Ausstattung realitätsgetreu. Für 20
Minuten tauchen die Spieler in die Gaming-Welten ein, um auf
insgesamt 120 Quadratmetern miteinander gegen Gefahren und
Hindernisse anzukämpfen.

Sensoren erfassen die Bewegungen in Echtzeit

Mithilfe des Full-Body-Trackings werden die Mitspieler ein Teil
der virtuellen Welten. Zu Beginn werden die Körper der Teilnehmer
gescannt und digitalisiert. Während des Spiels werden alle Bewegungen
durch Sensoren an Händen, Füßen, Rumpf und Kopf in Echtzeit in die
virtuelle Realität übertragen. Dadurch können Elemente nicht nur
gesehen und gehört werden, sondern sind auch als Wärme, Kälte oder
Wind spürbar. Zusätzlich tragen die Teilnehmer einen leichten
Computer-Rucksack und die hochauflösende VR-Brille Oculus Rift,
sodass sie sich trotz Ausrüstung frei bewegen können. Um Gefahren zu
bewältigen, stehen den Spielern bei Patient Zero VR-Gewehre zur
Verfügung, die den Rückschlag der Waffe simulieren.

Gruppen gehen auf Diamantensuche oder bekämpfen ein Virus

Ob für Geburtstage, Junggesellenabende oder Firmenevents: Spieler
ab 12 Jahren können sich gemeinsam durch die virtuellen Welten in der
rollstuhlgerechten Arena schlagen und so ihren Zusammenhalt als
Gruppe stärken. Dabei können sie bei Patient Zero die Verbreitung
eines Virus aufhalten oder im Temple of Diamond Skull nach Diamanten
suchen. Pro Spiel zahlen bis zu vier Teilnehmer 159 Euro. Eine
Buchung beider Spiele kostet insgesamt 259 Euro.

“In unserer 4D-Virtual-Arena werden virtuelle Gaming-Welten
schnell zur Realität. Hör-, Tast- und Sehsinn werden mithilfe der
hochwertigen Technologien angesprochen und binden jeden Spieler aktiv
in das Geschehen ein. Das Full-Body-Tracking bietet die einzigartige
Möglichkeit, mit seinen Mitspielern und den Spielelementen innerhalb
der virtuellen Realität zu interagieren.” kommentiert der
Geschäftsführer von VR Nation, Lukas Majowski. “Das bringt nicht nur
jede Menge Spaß, sondern schweißt auch als Gruppe zusammen, da nur
gemeinsam erfolgreich gegen die Gefahren angekämpft werden kann.
Jungen VR-Begeisterten bieten wir mit dem Spiel Temple of Diamond
Skull selbstverständlich gewaltfreie Inhalte an.”

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vr-nation.de.

Über VR Nation GmbH

VR Nation GmbH (www.vr-nation.de) ist die erste Berliner
4D-Virtual-Reality-Arena mit Sitz am Potsdamer Platz. Auf einer
Fläche von 120 Quadratmetern spielen bis zu vier Teilnehmer gemeinsam
als Gruppe. In 20 Minuten bewältigen sie 4D-Abenteuer wie Patient
Zero oder Temple of Diamond Skull. Mithilfe der modernen Ausrüstung
erfassen Sensoren alle Bewegungen am Körper und ermöglichen ein
optimales Full-Body-Spielerlebnis. Für die Nutzung der Software sowie
der Spiele, welche das Schweizer Technologie-Unternehmen
trueVRsystems entwickelt, besitzt VR Nation GmbH die Lizenzrechte.
Spieler ab 12 Jahren können bei VR Nation GmbH die virtuelle Realität
durchleben. Geschäftsführer Lukas Majowski leitet die Arena gemeinsam
mit den beiden Gesellschaftern Micha und Ruben Blaser.

Pressekontakt:
Ines Ayari | ines.ayari@tonka-pr.com | +49.30.403647.614

Original-Content von: VR Nation GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 30. Juli 2019. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste