Richtig abschalten: Pause ohne Smartphone (AUDIO)

Abgelegt unter: Freizeit,Gesundheit |


Anmoderationsvorschlag: Bei der Arbeit kann es schon mal
stressig werden: Das Telefon klingelt, der Boss ruft zum Meeting und die
ungelesenen E-Mails schmoren im Posteingang, während wir versuchen, den
Überblick zu behalten. Wie wir das schaffen und dabei gesund bleiben, verrät
Ihnen Petra Terdenge:

Sprecherin: Wenn wir unseren Job gut erledigen wollen, müssen wir uns
konzentrieren. Doch das schaffen wir langfristig nur, wenn wir regelmäßig Pausen
einlegen. Dabei sollten wir auf unser Smartphone verzichten, sagt Bettina
Rackow-Freitag von der Apotheken Umschau:

O-Ton Bettina Rackow-Freitag 19 sec.

“Eins ist ganz klar: Handy-Zeit ist keine echte Pause. Man kann sich gar nicht
erholen, der Kopf schaltet nicht ab. Wir brauchen ungefähr acht bis zehn
Minuten, damit wir wieder konzentriert weiterarbeiten können und uns einfach
einmal gedanklich ausklinken.”

Sprecherin: Nach der Pause können wir wieder durchstarten. Eine gute Planung
hilft dabei:

O-Ton Bettina Rackow-Freitag 12 sec.

“Da gehört natürlich auch dazu, die Uhr im Blick zu behalten. Eine
Prioritätenliste kann sehr helfen und dass man die unangenehmen Aufgaben immer
gleich am Anfang abarbeitet.”

Sprecherin: Zum Glück gibt es neben der Arbeit noch das Privatleben. Doch
manchmal scheinen die Grenzen zu verwischen. Wie schaffen wir eine klare
Abgrenzung?

O-Ton Bettina Rackow-Freitag 21 sec.

“Vielen gelingt das ganz schwer. Sie nehmen selbst in den Urlaub ihr Smartphone
mit und sind online. Doch wir brauchen die Abgrenzung, die innere Abgrenzung, um
uns zu erholen. Und ob Achtsamkeitsverfahren, Meditation, Hobbys wie Sport oder
Musik dabei nützlich sind, das muss jeder für sich herausfinden, was am besten
hilft.”

Im Gesetz ist die Trennung von Arbeit und Privatem ganz klar geregelt, schreibt
die Apotheken Umschau. Zwischen Feierabend und Arbeitsbeginn müssen elf Stunden
liegen. So viel Zeit brauchen wir, um uns zu erholen und langfristig gesund im
Job zu bleiben.

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter
www.apotheken-umschau.de

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/52678/4521744
OTS: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. Februar 2020. Abgelegt unter Freizeit, Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste