Skifahren mit gutem Gefühl

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |


© Grödental_Winter Kulinarik_Helmut Rier
 

Entspannt auf die Piste: Am 4. Dezember startet der Betrieb im Skigebiet Gröden-Seiser Alm und rund um die Sellaronda. Basierend auf den positiven Erfahrungswerten der Sommersaison hat das Dolomites Val Gardena – Grödental ein Maßnahmenpaket aufgesetzt, um seinen Gästen einen sorglosen Winterurlaub zu gewährleisten. Erhöhte Frequenzen an den Liften und den Skibussen verteilen die Gäste bestmöglich im weitläufigen Skigebiet. Skipässe und -ausrüstung können online erworben werden. Das gebuchte Ticket liegt dann 24 Stunden in einer Abholbox am Eingang der Skipassbüros bereit. Dazu bieten viele Betriebe einen Skipass-Service an. Eine Online-Anmeldung ist ab sofort auch für die Skischulen, Wanderungen und anderen Aktivitäten vom Val Gardena Active-Programm möglich, da diese nur in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Ohne Bedenken startet der Winterurlaub dank der flexiblen Stornierungsbedingungen. Nähere Informationen zum Grödental, den Unterkünften und Angeboten gibt es telefonisch unter +39 0471/777777, per E-Mail unter info@valgardena.it, auf der Webseite www.valgardena.it.

Verteilte Zustiege und Erhöhung der Kapazitäten
Ausreichend Platz und viel frische Luft sind neben den drei Grundregeln − Abstand halten, Maske tragen und häufige Handhygiene − der beste Schutz für die Gesundheit. Im Grödental erwarten die Gäste 500 Kilometer Pistenvielfalt, 30 Kilometer geräumte Winterwanderwege und 115 Loipenkilometer. Insgesamt stehen in der Region 7.000 Quadratmeter Naturerlebnis pro Gast zur Verfügung. Ein großes Plus ist außerdem, dass sich das Skigebiet über 15 Einstiegslifte erreichen lässt, die sich auf drei Ortschaften verteilen. So können große Menschenansammlungen gar nicht erst entstehen. Um an den Drehkreuzen trotzdem größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, stehen eigenes trainierte „Stewarts“ bereit, um über die geltenden Maßnahmen zu informieren und die Einhaltung der Abstände zu kontrollieren. Ein intelligentes Besuchermanagement und die erhöhte Geschwindigkeit der Lifte sorgen für möglichst kurze Wartezeiten beim Einsteigen. Auch die Skibusse fahren häufiger und vermeiden so Gedränge. Wenn der Magen knurrt, stehen den Gästen im Skigebiet 65 urige, kleine Hütten zur Verfügung, die auf großen Terrassen durchwegs am Tisch servieren. Für die Auswertung möglicher Verdachtsfälle und die unkomplizierte Ausstellung von Heimreise-Attesten steht ein Covid 19-Testcenter bereit. Flankiert werden die Maßnahmen durch die ständige Testung und Schulung der Mitarbeiter vor Ort, die selbstverständlich stets einen Mund-Nasen-Schutz tragen und regelmäßiger Desinfektion aller Kabinen, Toiletten und anderer öffentlicher Räume.

Sorgenfrei buchen
Für ungetrübte Urlaubsfreude schon ab der Buchung bieten die Unterkünfte im Grödental flexible Stornobedingungen. Im Fall von staatlichen Reisebeschränkungen kann zu jedem Zeitpunkt der Anreise kostenlos storniert werden. Bis zu 48 Stunden vor Anreise erfolgt für Covid 19-Erkrankte und deren Mitreisende eine gesamte Rückerstattung der Kosten für Skiverleih und Skischule. Sollten Urlauber aufgrund einer Covid 19-Infektion vorzeitig abreisen müssen, werden bei Vorweisung eines ärztlichen Attests des Testcenters vor Ort die nicht in Anspruch genommenen Leistungen unbürokratisch zurückerstattet.

Beitrag von auf 22. September 2020. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste