Sommerfrische mit einer Prise Luxus im Bergdorf Prechtlgut

Abgelegt unter: Gesundheit,Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Frühstück mit herrlicher Aussicht auf die Bergwelt (Bergdorf Prechtlgut)
 

Das Bergdorf Prechtlgut in Wagrain bringt Würze in den Aktivurlaub. Vor den acht Luxus-Chalets verlockt die idyllische Bergwelt der Salzburger Tauern zum Wandern und (E)-Biken. – Und drinnen das private Alm Spa zum Abtauchen und Auftanken.
Die acht Prechtlgut Chalets auf dem knapp 9.000 m² großen Areal gegenüber der Grafenbergbahn in Wagrain zählen zu den renommierten Hideaway-Hotels. Hier finden qualitätsbewusste Genießer ihr Refugium für Körper, Geist und Seele. Die hochwertigen Materialien Altholz, Stein, Leder und Loden schaffen eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre. Es gibt eine große Wohnküche, gemütliche Kuschelecken um einen Diwan und einen offenen Kamin. Digital TV, W-Lan, ein Tiefgaragenplatz sowie eine eigene Ladestation für E-Autos vor der Haustüre sind ebenso Standard. Jedes der acht Luxuschalets hat ein privates AlmSpa (Relax Guide: 1 Lilie). In der Altholz-Sauna, der freistehenden Badewanne oder im Hot Tub auf der Hausterrasse perlt der Alltagsstress ab. Auf Wunsch können hochwertige Aufgussvariationen, ein Wohlfühlbad mit edlen Essenzen oder eine Massage mit duftenden Ölen gebucht werden.
Aktiv in frischer Bergluft
Durch die Grafenbergbahn gegenüber können Gäste der Prechtlgut Chalets sitzend ins Wandervergnügen einsteigen. Per Gondel geht es hinauf Richtung Sonntagskogel und zu Höhenwanderungen mit grandiosen Aussichten. Der Wanderbus pendelt durch das naturbelassene Kleinarltal mit dem fast unwirklichen Jägersee am Talschluss und dem Tappenkarsee in den Tauern. Weiterwanderer „grasen“ auf dem 350 Kilometer langen Salzburger Almenweg den gesamten Pongau ab. Natürlich kann zwischendurch auf zig bewirtschafteten Almen zünftig eingekehrt werden. Auch die Radler schätzen die Vielfalt ringsum – ob sportlich mit Mountainbike oder Rennrad oder gemütlich mit E-Bike und der ganzen Familie. Allein in Wagrain und dem Kleinarltal locken 19 MTB-Routen nach oben. Zu den beliebtesten zählen die Überquerung ins Großarltal, hinauf auf den Höllenstein oder den Grafenberg. Wunderschön ist die Tour vom Wagrainer Weberlandl durch kühle Wälder hinauf zum malerischen Daarmoossee und zur romantischen Edelweißalm. Der Bikepark Wagrain an der Flying Mozart zählt bei den Downhillern zum „Best of Austria“ und ist in fünf Minuten erreicht. Wer ein paar Trainingsstunden braucht, bucht einen Bike-Guide oder ein Bike-Camp dazu. Hochwertige Bikes und Zubehör gibt es bei den Wagrainer Sporthändlern, die nur ein paar hundert Meter entfernt im Wagrainer Markt zu finden sind oder auf Wunsch das Equipment auch direkt vor die Türe liefern.
Nach der Natur – Entspannung pur
Nach dem Heimkommen ins Prechtlgut-Chalet streckt man gerne alle Viere von sich – auf dem gemütlichen Diwan oder auf der warmen Holzterrasse vor dem Chalet. Bei einem Aperitif bespricht man dann das Abendprogramm: Das kann ein Saunagang sein, ein gemütlicher Fernseh- oder Leseabend oder gemeinsames Kochen in der bestens ausgestatteten Chalet-Küche. Als köstliche Alternative bietet sich das nahe gelegene Restaurant Prechtlstadl an. Dort werden Salzburger und Pongauer Spezialitäten sowie österreichischen Mehlspeisenküche aufgetischt. Wer es ganz gemütlich möchte, bestellt sich sein Wunschgericht auch direkt ins Chalet. Die große Chaletspeisekarte lässt keine kulinarischen Wünsche offen. www.prechtlgut.at
3.359 Zeichen

Beitrag von auf 16. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste