Technology, Tours& Activities (TTA) zur ITB Berlin 2020 mit noch mehr Fläche

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Nach dem Auftakt 2019 erhält das Segment in Halle 4.1
zusätzlichen Ausstellungsraum – Verknüpfung von Technology, Touren und
Aktivitäten als Teil der eTravelWorld – TTA Forum findet im eTravel Lab in Halle
7.1b statt

Die In-Destination Services richtig nutzen, den Megatrend nicht verpassen: Den
Marketingexperten aus den touristischen Regionen und der Reiseveranstalter gehen
oft gute Vermarktungsmöglichkeiten verloren und viele Chancen bleiben ungenutzt.
Die Zusammenarbeit mit den lokalen und regionalen Anbietern von Touren,
Programmen und Attraktionen ist in vielen Fällen lückenhaft. Nach der
Hotelbuchung im Voraus entscheiden sich die Urlauber für ihr Ausflugsprogramm in
vielen Fällen erst spontan vor Ort, die Touristiker bleiben außen vor. Wie sie
diese In-Destination Services mittels neuer Technologien und Plattformen
gewinnbringend gestalten und vermarkten können, darüber informiert auf der ITB
Berlin umfassend das Segment Technologies, Tours & Activities (TTA). Das
passende Know-how finden die Besucher im breit gestreuten Programm der
Konferenz-Veranstaltungen des ITB Berlin Kongresses im City Cube und des TTA
Forums im eTravel Lab in Halle 7.1b. Informationen zu den Produkten und den
Lösungsvorschlägen erhalten sie auf der vergrößerten Ausstellungsfläche von TTA
in Halle 4.1. Ob Konferenz, Forum oder Messe: Networking ist für die Teilnehmer
an jeder Stelle möglich.

Hochkarätig besetztes Podium zum Start der TTA

Direkt am ersten Messetag, 4. März, bietet das ITB Executive Panel
(www.bit.ly/2uf3doC) auf dem ITB Future Day (www.bit.ly/2GRWtQ5) den Gästen ein
Podium mit Top-Referenten. Es findet in Kooperation mit Arival statt – die
Fachveranstaltung für In-Destination Services ist bereits im Vorfeld der ITB
Berlin vom 1. bis 3. März ebenfalls in Berlin angesetzt. Die Moderation des
Panels liegt in den Händen von Douglas Quinby (www.bit.ly/3856MMZ). Teilnehmer
der Diskussion über das Potential und die Herausforderungen bei Touren,
Aktivitäten & Attraktionen sind Wilfried Fan (www.bit.ly/2UgHF5E), Chief
Commercial Officer, Klook, Nishank Gopalkrishnan (www.bit.ly/36S0fDJ), Chief
Business Officer, Musement und Emil Martinsek (www.bit.ly/2GQJsX2), Chief
Marketing Officer, GetYourGuide (CityCube Berlin, 4. März, 13 Uhr). Im Anschluss
eröffnet Charlotte Lamp Davies (bit.ly/394e0k8) mit einer Keynote
(www.bit.ly/392yBoZ) das TTA Forum im eTravel Lab in Halle 7.1b. Auf einer von
der international bekannten Expertin moderierten Podiumsdiskussion beschäftigen
sich Lukas C. Hempel (www. bit.ly/3b9Bqq4, Bookingkit), Mathis Boldt
(www.bit.ly/2RRc0Gi, GetYourGuide), Matthias Goeze (www.bit.ly/2S9bgv6, Visit
Berlin) und Klaudija Janzelj (www.bit.ly/2OmQ7fW, Urban Adventure) mit der Frage
“Was bewegt die Branche 2020?” (www.bit.ly/36SXQsn). Um 15.30 Uhr präsentiert
Douglas Quinby zukunftsweisende Forschungsergebnisse und fünf große Trends
(www.bit.ly/3b3ElRg), die das Branchensegment verändern werden.

Overtourism und Nachhaltigkeit (www.bit.ly/3b8WLju) sind zwei Themen, die die
Branche momentan bestimmen. Sie stehen um 15 Uhr auf dem Plan im eTravel Lab.
Vertreter aus Kambodscha und Göteborg präsentieren Beispiele für den Umgang mit
den Herausforderungen in Umweltfragen. Um 16 Uhr steht ein Technology Round
Table (www.bit.ly/3975CAG) rund um das Thema des Wettbewerbs zwischen
Reservierungssystemen im Kalender. Platz nehmen werden die CEOs von Bookingkit
(www.bit.ly/31t4Z1G), Nezasa (www.bit.ly/3858I8d) und Rezdy (www.bit.ly/2OoPy5d)
(eTravel Lab).

Antworten auf die “Schicksalsfrage” (www.bit.ly/2SbIJVG), wie TTA-Unternehmen
ihre Dienstleistungen vermarkten, wenn sich Plattformen und Metasearcher
verstärkt in der Branche engagieren, gibt es um 16.30 Uhr (eTravel Lab). Um 17
Uhr lädt Lukas C. Hempel, bookingkit, die Fachbesucher ein, am Revenue
Management Workshop “Pricing-Strategien für Tourenanbieter” (www.bit.ly/37Sjq1u)
teilzunehmen (eTravel World). Die Wechselwirkung zwischen Reisetechnologie und
Verhaltensweisen vor, während und nach der Reise beleuchtet Milena S. Nikolova
(www.bit.ly/31mg5Fr) von der Adventure Travel Trade Association (ATTA) um 17.30
Uhr (eTravel Lab).

Auf der vergrößerten Ausstellungsfläche in Halle 4.1 sind unter den großen
Unternehmen und Start-ups in diesem Jahr auch mehrere neue Anbieter rund um TTA
vertreten. Dazu gehören unter anderem EcoTours, Florencetown, Globaltickets,
iVenturecard, Liftopia, tripmax und Vipper. Der Networking Bereich wartet mit
Raum für Gespräche und Netzwerkaktivitäten auf. Am 4. März steht ab 18 Uhr das
TTA Networking (www.bit.ly/390aB63), sponsored by ARIVAL auf der Agenda.

Tipps und neue Ideen für den Einsatz von Virtual Reality (VR) und Augmented
Reality (AR) können Destination Marketeers und Anbieter von Touren und
Programmen auch in diesem Jahr im ITB Virtual Reality Lab in Halle 10.2, Stand
108 sammeln. Anbieter und Nutzer dieser Anwendungen erfahren in
Best-Practice-Beispielen und Case Studies alles über die aktuellen Technologien
und Ausblicke auf die neuen und geplanten Produkte. Präsentiert werden unter
anderem historische Stadtrundfahrten mit VR-Brille oder geführte Touren mittels
Apps. Informieren können sich die Gäste ebenso über den wirtschaftlichen
Einfluss von Destination-Games und die hier liegenden Chancen für kleine und
mittelständische Unternehmen. Auch sind rund um das Virtual Reality Lab mit den
Ausstellungsschaltern oder in der Networking Area vielfältige Möglichkeiten für
das direkte Gespräch gegeben.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von
Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB
Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund
10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund
160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft
der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist
weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin
Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind
zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media
Newsroom.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin.
Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf
http://newsroom.itb-berlin.de.
Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse
/ Pressemitteilungen.
Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Pressekontakt:

ITB Berlin / ITB Asia / ITB China / ITB India:
Julia Sonnemann
PR Manager
T: +49 30 3038-2269
julia.sonnemann@messe-berlin.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6600/4510220
OTS: Messe Berlin GmbH

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 3. Februar 2020. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste