Weihnachtszauber ganz privat im eigenen Chalet

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Gemütliche Atmosphäre inmitten der weihnachtlichen Chalets (c) Franz Reifmüller
 

Sehnsucht nach Weihnachten wie früher, in heimeligem Ambiente, mit schönen Bräuchen und viel Zeit für die Liebsten? Genau das verpackt Gastgeberin Anika vom Naturdorf Oberkühnreit in ein stimmiges Weihnachtsangebot mit einigen Überraschungen drinnen und draußen.

In den heimeligen Holz-Chalets knistert das Kaminfeuer. Der schön geschmückte Bauernchristbaum wartet darauf, erleuchtet zu werden. Der Tisch ist festlich gedeckt und freudige Erwartung liegt in der Luft. Dieses Bild kann sich jeder ausmalen, der das schönste Fest im Jahr im Naturdorf Oberkühnreit in Neukirchen am Großvenediger verbringen möchte. Das Hüttendorf auf dem sonnigen Bergrücken der Wildkogel-Arena trifft den Nerv der Zeit. Privat und individuell, verkehrsfrei, und nur einen Schneeballwurf von Skipiste und Rodelbahn entfernt, am Horizont die Dreitausender der Hohen Tauern. Jede Urlaubskonstellation für bis zu zehn Personen findet hier den passenden Rahmen: ob Hexenhäuschen, Romantikhütte, großzügiges Chalet oder Appartement. Neu sind die Ferienwohnungen Helios an der Talstation der Wildkogelbahnen und die beiden Ferienwohnungen Venediger im Rosental in Neukirchen. Viel Holz und Naturmaterialien, eine komplett eingerichtete Küche, bis zu vier Schlaf- und zwei Badezimmer sorgen für ein heimeliges Ambiente und individuelle Freiräume. Bereits vier Mal wurde das Naturdorf Oberkühnreit als „Best Almdorf“ mit dem Top-Of-The-Mountains-Award ausgezeichnet.

Vom warmen Ofen hinaus in die prickelnde Winterluft

Im Advent erstrahlt das Naturdorf Oberkühnreit in warmem Glanz. Gastgeberin Anika weiß Romantik und Genuss auf wunderbare Weise zu verbinden. Aus der Naturdorf-Backstube duftet es nach selbstgebackenen Keksen, Kletzenbrot und Christstollen. Aber auch nach frisch gebackenem Brot und ofenwarmer Pizza. Zum Frühstück liefert der Brötchenservice resches Gebäck, die Frühstückseier kommen frisch vom Nest. Selbst gemachte Marmeladen, Honig aus der eigenen Imkerei und feine Teemischungen gibt es im Naturdorfladen zu kaufen. Doch was ist Weihnachten ohne alle seine schönen Bräuche? Am Neukirchner Adventsmarkt mit seinen geschmückten Ständen wird Pinzgauer Handwerk angeboten, darunter Holzspielzeug, Keramik und Adventkränze. Zwischendurch lassen sich Pirouetten auf dem Kunsteislaufplatz am Neukirchner Marktplatz drehen. Am zweiten Adventwochenende sind Skigenießer nicht mehr zu bremsen. Dann startet die Wildkogel-Arena mit ihren überwiegend leichten und mittelschweren 75 Pistenkilometern in den Winter. Die Talabfahrt liegt praktischerweise gleich vor der Haustüre der Hüttendorfes, den Skipass gibt es an der Rezeption. Und schon taucht man ein, in die glitzernde Winterwelt der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. www.naturdorf-neukirchen.at

2.785 Zeichen

Beitrag von auf 17. August 2021. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste