BdP informiert: Tracing App – Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) fordert Datensparsamkeit sowie den Schutz digitaler Patienten-Arzt-Beziehung

Abgelegt unter: Gesundheit |


Das Verfolgen (Tracing) von Patientenkontakten per App muss ein zielgerichteter Beitrag zur Rückgewinnung von demokratischen Grundrechten im Infektionsschutz während einer Epidemie bleiben. Der BdP unterstützt den dezentralen Ansatz der Speicherung von Kontaktdaten und fordert hierbei konsequente Datensparsamkeit durch vollständige Fokussierung der Tracing Apps auf Daten, die unmittelbar der Eindämmung von Infektionsrisiken dienen. Die Freiwilligkeit muss gewahrt bleiben!

Die Gesundheitsdaten gehören dem Patienten! Hochsensible Gesundheitsdaten gehören in die geschützte sowie vertrauensvolle persönliche Patienten-Arzt-Beziehung. Sie dürfen keinesfalls leichtfertig, unumkehrbar und schwer kontrollierbar mit einem App-Click an Behörden, Wirtschaftsbetriebe oder Krankenkassen weitergeleitet werden.

Der BdP fordert, dass gesundheitsbezogene Daten in jeglicher Form, die mit Gesundheits-Apps erhoben werden, ausschließlich innerhalb einer hochsicheren elektronischen Patientenakte gespeichert werden. Auf diese Akte dürfen nur die Patienten selbst und die von ihnen individuell und jederzeit widerruflich autorisierten Ärzte/Gesundheitsversorger zugreifen. Der BdP lehnt die direkte und diffuse Speicherung von zurückverfolgbaren, gesundheitsbezogenen Daten auf Servern von Wirtschaftsbetrieben, Behörden oder Krankenkassen ab. Es sollte keine Vermischung des Kontakt-Tracings mit Gesundheitsdaten erfolgen!

Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner e.V. (BdP):

Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) ist ein Zusammenschluss von Fachärzten mit Schwerpunkt Pneumologie in Klinik und Praxis. Dem BdP gehört auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. an.

Zu den Zielen des BdP gehört die Gestaltung von politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zur Sicherung der hohen Behandlungsqualität in der Pneumologie. Außerdem fördert der BdP die Qualifizierung seiner Mitglieder durch Fortbildungsveranstaltungen. Der BdP betreibt eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit zur Aufklärung über die Krankheitsbilder der Atemwege. Weitere Informationen zum BdP unter http://www.pneumologenverband.de .

Pressekontakt:

Michaela Wilde
Pressereferentin BdP
Fon 07321/94691-18
m.wilde@med-info-gmbh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/64712/4597726
OTS: Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner
(BdP)

Original-Content von: Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP), übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 15. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste