Der Herbst im Kleinwalsertal hinterlässt Bilder im Kopf

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Wohl.Fühl.Momente. auf der Panoramaterrasse (c) Andy Mayr
 

Wenn die Vogelbeerbäume übersät sind mit kleinen roten Beeren, wenn wilde Hagebutte zwischen dem Grün leuchtet und die Silberdisteln die Almwiesen schmücken, dann ist Herbst im Kleinwalsertal. Die beste Jahreszeit für beschauliche Wanderungen und herbstliche Bike-Touren ist angebrochen. Während andernorts bereits die Herbstnebel ins Land ziehen, leuchtet oben auf den Bergen die Natur mit der Sonne um die Wette. Die Kleinwalsertal Hotels haben bis spät in den Herbst geöffnet. Die vier individuellen Genussadressen vereint ein erklärtes Ziel: Den Gast auf spezielle Art und Weise zu verwöhnen – mit regionaler, saisonaler Kulinarik, mit Wertschätzung und Achtsamkeit, mit alpiner Wellness und einem hohen Qualitätsbewusstsein.

Das Kleinwalsertal ist ein Platz für Naturbegeisterte und Ruhesuchende. 185 Kilometer Wanderwege in drei Höhenlagen laden ein, in der Herbstsonne Wärme zu tanken und sich noch einmal vor dem Winter durch die bunte Landschaft zu bewegen. Unter den Trail-Runnern und Nordic Walkern gilt die alpine Region als Topadresse. Unzählige Routen, rasante Trails und herrliche Ausblicke erwarten die Mountainbiker. Vom gediegenen Genießer bis zum Vollblut-Bergsportler gewinnen alle in einer prachtvollen Herbstkulisse Abstand vom Alltag.

Wer im Kleinwalsertaler Genuss- Aktivhotel Sonnenburg wohnt, der ist bei „Bergverrückten“ zu Gast. In dem Design-Basislager soll es die besten Insider-Tipps für Entdecker des Kleinwalsertals geben. Los geht es an der Haustür – zum Wandern, Laufen und Biken. Der Wanderbus hält direkt am Hotel, für die Radfahrer sind (E-)Mountainbikes und Bike-Ausrüstung zum Leihen vorbereitet (gegen Gebühr). Das Relax-Spa bietet Zeit und Raum zum Runterkommen. Ein breites Angebot an Massagen macht müde Muskeln locker für den nächsten aktiven Tag in der Natur des Kleinwalsertals. Das Genuss- und Aktivhotel Sonnenburg hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. 100 Prozent Ökostrom im gesamten Hotel gehört ebenso zu einem umweltfreundlichen Hotelkonzept wie die neuen E-Tankstellen für Hotelgäste. In dem Erwachsenenhotel Gemma in Hirschegg dreht sich alles um die besonderen Urlaubsbedürfnisse von erwachsenen Gästen (ab 16 Jahre). Viel Ruhe und viel Platz für wertschätzenden Abstand zu anderen Gästen ermöglichen einen unbeschwerten Urlaub (alle Mitarbeiter werden einmal pro Woche Corona-getestet). Auch von dort geht es direkt in die Kleinwalsertaler Berge. Der regional-traditionellen, besonders abwechslungsreichen Kulinarik des Hotel Gemma eilt der beste Ruf voraus. An den Ofyr Erlebnis-Grillabenden genießen Feinschmecker die Abendsonne auf der Terrasse. In einem großzügigen Pool-, Wellness- und Ruhebereich sind die Erwachsenen unter sich und lassen wohltuende Entspannungs- und Vital-Angebote auf sich wirken. „Bio“ ist das große Thema im Biohotel Oswalda Hus – von der Kulinarik bis hin zur Bauweise des Hauses, vom Raumklima bis zum Spa. Ein 45.000 m² großer Natur-Lebens-Park umgibt das Hideaway, das jedem Gast seinen persönlichen Freiraum bietet. Der Alpengarten zeigt sich neugestaltet, ebenso der Speiseraum und das Buffet. Das Spa wurde um einen neuen Ruheraum erweitert. Die große Leidenschaft der Gastgeber gilt der ehrlichen Bio-Küche aus köstlichen und hochwertigen Zutaten. Wer sich im Urlaub auf die Suche nach seinem Inneren machen möchte, dem sei ein Besuch im Klang-Energie-Centrum des Oswalda Hus empfohlen. Klang- und Energiearbeit öffnen dort neue Wege und bringen in Balance. Inmitten von Holz, Stein und alpin-elegantem Stil träumen und entspannen Gäste des Wellnesshotel Walserhof. „Zurück zum Ursprung und zugleich hin zu neuen Wegen der Achtsamkeit“ lautet das Motto der jungen Hoteliers Tamara und Lukas Patscheider. Bei Bergblick im Wasser schweben, in der Bade- und Vitalwelt auf drei Ebenen die Aussicht auf vollkommene Erholung genießen – das ist Wellness im Walserhof. Das Genuss-Konzept, inspiriert von diversen medialen Auftritten von Lukas „LU!“ Patscheider (LU! kocht…), verwöhnt Gaumen und Geist mit rein pflanzlich zubereiteten Gerichten. Tierische Produkte ergänzen die Speisekarte als schmackhafte Beilagen. Das Ziel: Körper, Geist und Umwelt verbinden sich liebevoll bei jedem einzelnen Bissen.

Sich von der Natur leiten lassen und ihre beruhigende Wirkung auf Körper und Geist erleben: In Einklang mit dem Leben zu kommen, fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch den inneren Frieden. Die Bergwelt des Kleinwalsertals lädt zum Ausruhen, zum Durchatmen, Aktivsein und Erkunden.

Die Kleinwalsertal Hotels:
www.genuss-aktivhotel.com
www.oswalda-hus.at
www.wellnesshotel-walserhof.at
www.gemma.at

4.660 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 13. Juli 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste