Krebsbehandlung in der Medias Klinik Burghausen

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Das Medias Klinikum in Burghausen (Bildquelle: Medias Klinikum in Burghausen)
 

Das Medias Klinikum in Burghausen

Bekannt ist das Medias Klinikum hauptsächlich durch seine besondere Krebsbehandlung.

Bei der regionalen Chemotherapie auch RCT genannt wird nur die betreffende Körperregion oder das betroffene Organ mit dem Chemotherapeutikum versorgt. Zusätzlich wird der Körper nach dem Eingriff systematisch durch Chemofiltration entgiftet. Dadurch haben die Patienten mit weniger Nebenwirkungen zu kämpfen und macht die Chemotherapie für viele erträglicher.

Prof. Dr. Aigner beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der RCT Methode und zählt zu den erfahrensten Medizinern und als Pionier dieser Behandlungsmethode.

Das Medium Klinikum ist nicht nur für seine besondere Krebstherapie bekannt, sondern auch für die spezielle Schmerztherapie.

In Kooperation und unter Leitung des Schmerzzentrums Inn-Salzach werden Schmerzen verschiedener Art mit neuartigen und altbewährten Verfahren behandelt. Dazu gehören Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne. Aber auch chronische Bauchschmerzen, zentrale Schmerzen nach einem Schlaganfall und viele weitere Schmerzarten, die in Therapieform behandelt werden sollten.

Die Behandlungsmethoden sind so unterschiedlich wie die Schmerzen selbst und werden individuell angepasst. Zu den Therapien des Medias Klinikum GmbH & Co KG gehört die Akupunktur, Entspannungsverfahren, Stimulationstechniken sowie auch Sympathikusblockaden. Der Sympathikus ist ein Teil des vegetativen Nervensystems und enthält die Nervenfasern für die Schmerzempfindung. Eine Blockade des Sympathikus lindert die Schmerzen.

Auch mit der ganglionären Opioid-Analgesie kann man Schmerzen durch eine Nervenblockade gezielt unterbrechen. Es wird ein Schmerzmittel injiziert, welches aus der Gruppe der Opioide stammt. Dadurch kommt es zu schnellen Linderung der Schmerzen. Teils kann eine komplette Schmerzfreiheit erzielt werden, die über Stunden anhält.

Karl Steinbach, Leiter der Abteilung der Schmerztherapie im Medias Klinikum und Inhaber des Schmerzzentrums Inn-Salzach kommt ursprünglich aus Köln. Während seiner Auslandsaufenthalte mit Praktika unter anderem in Südamerika, Israel und Indien konnte er sein Wissen auf seinem Spezialgebiet erweitern. Er veröffentlichte verschiedene Publikationen zum Thema Schmerztherapie.

Als Facharzt für Anästhesiologie profitieren die Patienten von der Kombination der zusammenliegenden Fachrichtungen und einem kompetenten Team im Medias Klinikum Burghausen.

Verantwortlich für Inhalt, Grafik & Text:

Medias Klinikum GmbH & Co KG

Beitrag von auf 10. Dezember 2018. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste