MolecuLight führt i:X® Sterile Surgical Sleeve zur Bildgebung von Bakterien in Wunden im chirurgischen Umfeld ein

Abgelegt unter: Gesundheit |


Neues Einweg-Sleeve ermöglicht den Einsatz von MolecuLight i :X in Operationssälen (für Hauttransplantationen und Hautersatz), COVID-19-Stationen und MRSA-Isolierstationen

MolecuLight Inc (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=287429884&u=htt ps%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D2167754 672%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252F%26a%3DMolecuLight%2BInc&a= MolecuLight+Inc) ., Marktführer für Point-of-Care-Fluoreszenzbildgebung zum Echtzeit-Nachweis von Bakterien in Wunden, kündigt die Einführung seines neuen i: X Sterile Surgical Sleeve Convenience Kit zur Bildgebung von Bakterien in Wunden mit MolecuLight i :X in chirurgischen oder isolierten Umgebungen an . Das Convenience Kit enthält eine spezifische Hülle für den chirurgischen Einmalgebrauch, die über einen Adapter zur Ausrichtung der Optik des i: X mit dem Sleeve das i:X Gerät sauber ummantelt. Die Hülle besteht aus neuartigem, optisch klarem Material, so dass sie das Fluoreszenzsignal oder die Bildqualität des Geräts nicht stört oder verschlechtert. Das Sleeve für den chirurgischen Bedarf ist ab jetzt für Kunden an allen Standorten in den USA und Kanada verfügbar, die bakterielle Tests in den genannten klinischen Umgebungen durchführen wollen, und ermöglicht den wundversorgenden Ärzten, da es eine sterile Barriere zwischen dem i:X Gerät und dem Patienten bildet, MolecuLight i :X sicher zur Bildgebung (sowohl Standard- als auch Fluoreszenzbildgebung) von Wunden im sterilen Bereich einzusetzen,.

„Mit dem neu verfügbaren i: X Sterile Surgical Sleeve kann unser Bildgebungsgerät i: X jetzt kritische Informationen über das Vorhandensein und die Lokalisierung von Bakterien in Wunden für Ärzte im OP-Umfeld liefern“, erklärt Anil Amlani, CEO von MolecuLight. „Da allein in den USA jährlich mehr als 900.000 Hauttransplantationen im Operationssaal durchgeführt werden, besteht unserer Meinung nach ein erheblicher Bedarf für MolecuLight i: X , um die klinische Entscheidungsfindung für Chirurgen zu unterstützen, die eine diagnostische Point-of-Care-Bildgebung über das Vorhandensein von Bakterien benötigen. Das Wissen, ob und wo Bakterien vorhanden sind, ist für Chirurgen enorm wichtig und ermöglicht ihnen, den Wundgrund vor dem Aufbringen von kostenintensiven Hautersatzmaterialien angemessen vorzubereiten, was zu einem größeren Behandlungserfolg und einer schnelleren Wundheilung beiträgt“1,2.

„Das i :X Surgical Sleeve bietet Chirurgen die hervorragende Möglichkeit, die diagnostischen Fähigkeiten des MolecuLight-Bildgebungsgeräts voll für die Präparation des Wundgrunds auszunutzen und sicherzustellen, dass der Wundgrund für die Transplantatapplikation geeignet ist, indem die Bildgebung nach dem Débridement wiederholt wird und indem eine gezielte und fokussierte Débridement-Revision ermöglicht wird, um die Transplantatnutzung und die Ergebnisse zu maximieren. Dieses Verfahren bietet Mehrwert, Kosteneffizienz und ein hohes Potenzial für beschleunigte Ergebnisse“, sagt Dr. M. Mark Melin (https ://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=4194164105&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2 Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D2230064184%26u%3Dhttps%253A% 252F%252Fwww.mhealth.org%252Fproviders%252Fmelinmatthew-70049556%26a%3D%25C2%25A 0Dr.%2BM.%2BMark%2BMelin&a=%C2%A0Dr.+M.+Mark+Melin) , West Campus Medical Director des Wound Healing Institute am M Health Fairview in Edina, MN. „Die MolecuLight-Hülle für den chirurgischen Bedarf gewährleistet die Sterilität des Operationsfeldes und kann breite Anwendung in allen chirurgischen Fachgebieten finden, um den Nachweis und das Management von Biofilm und kritischen bakteriellen Belastungen zu verbessern, die andernfalls unentdeckt bleiben und schlechte Outcomes potenzieren könnten. Ich würde den Kollegen dringend empfehlen, das Sleeve zu testen, um zu erwägen, welche Patientenfälle von einer vertieften Evaluierung profitieren würden“.

Spezifische Anwendungen für das MolecuLight i: X Sterile Surgical Sleeve in der Wundversorgung umfassen:

– Einsatz des i:X im Operationssaal, einschließlich zur Reinigung von Verbrennungswunden, zum chirurgischen Débridement von Wunden, zur Applikation von Hautersatz und/oder Hauttransplantaten, und für gefäßchirurgische Anwendungen. – Nutzung des i:X in Umgebungen, in denen das Gerät von den Patienten abgeschirmt werden muss , wie z.B. in einer Covid-19-Station oder einem MRSA-Isolationsraum. Statt eine gründliche Reinigung und Desinfektion des MolecuLight i :X zwischen den jeweiligen Patientenbehandlungen durchführen zu müssen, kann das schnell austauschbare chirurgische Sleeve zum Einsatz kommen. – Verwendung des i:X, wenn das Gerät bei einem Verfahren abgeschirmt werden muss , wie z.B. beim Wund-Débridement mit Ultraschall, wo die Verfahrensweise eine Übertragung von Partikeln in der Luft verursacht.

Für das MolecuLight i: X Verfahren (Stand 1. Juli 2020) gibt es einem einen neuen Weg zu Kostenrückerstattung in den USA, der zwei CPT® Codes (Kategorie III) für ärztliche Leistungen und die Kostenübernahme für Hospital Outpatient Department (HOPD) und A mbulatory S urgical C enter ( ASC ) umfasst, die im Rahmen einer A mbulatory P ayment C lassification ( APC ) zugewiesen wurden. Diese wurden von sowohl der https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=3999 24936&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26 h%3D2847394218%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fcan01.safelinks.protection.outlook.com% 252F%253Furl%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fwww.ama-assn.org%25252F%2526data%253D 02%25257C01%25257Crsandler%252540moleculight.com%25257C35e1632aa3f14b899fea08d82 37559fa%25257Cc1c571f97a154da4baaaff92e0736a4f%25257C1%25257C0%25257C63729833435 5260936%2526sdata%253DVmpIp8dcFlNKBeTjE%25252F0ezXgz5N3ALLCQGSRLOTuoe94%25253D%2 526reserved%253D0%26a%3DAMA%2B&a=AMA als auch dem https://c212.net/c/link/?t=0&l =de&o=2852470-1&h=1071306536&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l% 3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D2350881698%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fcan01.safelinks. protection.outlook.com%252F%253Furl%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fwww.cms.gov%25 252F%2526data%253D02%25257C01%25257Crsandler%252540moleculight.com%25257C35e1632 aa3f14b899fea08d8237559fa%25257Cc1c571f97a154da4baaaff92e0736a4f%25257C1%25257C0 %25257C637298334355270934%2526sdata%253DqG5j9PpiLXLhBsH%25252BAItSAcj6nyQdDV3wje YBorvCQ4A%25253D%2526reserved%253D0%26a%3DCMS&a=CMS nach kritischer Prüfung der zahlreichen klinischen Belege und unter Anerkennung der medizinischen Notwendigkeit dieses Verfahrens vergeben. Diese Codes wurden von sowohl der http s://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=4121530098&u=https%3A%2F%2Fc212.net% 2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D2853755654%26u%3Dhttps%253A %252F%252Fwww.ama-assn.org%252F%26a%3DAMA%2B&a=AMA als auch dem https://c212.net /c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=3454373353&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2 F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D375546764%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww .cms.gov%252F%26a%3DCMS&a=CMS nach kritischer Prüfung der zahlreichen klinischen Belege und unter Anerkennung der medizinischen Notwendigkeit dieses Verfahrens vergeben.

Das i :X Sterile Surgical Sleeve Convenience Kit ist über MolecuLight erhältlich.

1 Aung B. Can Fluorescence Imaging Predict the Success of CTPs for Wound Closure and Save Costs? (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h =2832248747&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o% 3D2852470-1%26h%3D689902806%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.todayswoundcli nic.com%252Farticles%252Fcan-fluorescence-imaging-predict-success-ctps-w ound-closure-and-save-costs%26a%3DCan%2BFluorescence%2BImaging%2BPredict %2Bthe%2BSuccess%2Bof%2BCTPs%2Bfor%2BWound%2BClosure%2Band%2BSave%2BCost s%253F&a=Can+Fluorescence+Imaging+Predict+the+Success+of+CTPs+for+Wound+ Closure+and+Save+Costs%3F) Today’s Wound Clinic. 2019

2 Cole W und Coe S. Use of a bacterial fluorescence imaging system to target wound debridement and accelerate healing: a pilot study . J Wound Care (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=756958589&u=https% 3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D30 7481070%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.magonlinelibrary.com%252Fjournal%2 52Fjowc%26a%3DJ%2BWound%2BCare&a=J+Wound+Care) . (Nordamerikanische Beilage). 2020 *CPT ist ein eingetragenes Warenzeichen der American Medical Association

Informationen zu MolecuLight Inc.

MolecuLight Inc. ( https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=3786985076&u= https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D2466 827006%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.moleculight.com%252F%26a%3Dwww.moleculight.c om&a=www.moleculight.com ) ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen für medizinische Bildgebung, das eine proprietäre Plattformtechnologie für Fluoreszenzbildgebung entwickelt und in mehreren klinischen Märkten vermarktet. Das erste kommerziell freigegebene Gerät von MolecuLight, das Fluoreszenzbildgebungssystem MolecuLight i: X ® und sein Zubehör, werden für den Nachweis von Bakterien (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=35926172 43&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3 D2036139643%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252Fmoleculight-ix%252F %26a%3Ddetection%2Bof%2Bbacteria&a=Nachweis+von+Bakterien) und die digitale Wunderfassung (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2852470-1&h=3838834086&u=http s%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2852470-1%26h%3D16973691 81%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252Fdigital-measurement-of-wound -area-length-width-and-depth%252F%26a%3Ddigital%2Bwound%2Bmeasurement&a=digitale +Wunderfassung) verwendet und bieten ein tragbares diagnostisches Point-of-Care-Handgerät für den Wundversorgungsmarkt. Das Unternehmen vermarktet seine einzigartige Fluoreszenzbildgebungs-Plattformtechnologie für andere Märkte mit global relevantem und ungedecktem Bedarf, darunter Lebensmittelsicherheit, Konsumkosmetikartikel und weitere wichtige industrielle Märkte.

MolecuLight ist weltweit über seinen Hauptsitz MolecuLight Inc. (Kanada) und Niederlassungen in einer Reihe von Ländern, darunter MolecuLight Corp. (USA), MolecuLight GmbH (Deutschland), MolecuLight France, MolecuLight UK Ltd., MolecuLight Italy S.R.L. und MolecuLight Holland B.V. tätig. Jede dieser Einheiten wird von den lokalen MolecuLight-Teams für Vertrieb und klinische Anwendungen unterstützt, die klinische Demonstrationen durchführen und MolecuLights umfassendes Schulungsprogramm zur Unterstützung der Kunden und der laufenden Einführung des i: X Geräts umsetzen.

Pressekontakt:

Rob Sandler, Chief Marketing Officer, MolecuLight Inc., Mobil: 4
16.274.8166, rsandler@moleculight.com, www.moleculight.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1202358/MolecuLight_MolecuLight_Launches
_i_X__Sterile_Surgical_Sleeve_fo.jpg

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/135706/4647643
OTS: MolecuLight Inc.

Original-Content von: MolecuLight Inc., übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 9. Juli 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste